So haben wir getestet

Im Test: 13 elektrische Einbauba­cköfen mit Heiß­luft sowie Ober- und Unter­hitze, Nischenbreite und -höhe zirka 60 Zenti­meter. Wir haben die Öfen im Februar und März 2019 im Handel gekauft. Preise ermittelten wir in einer über­regionalen Handels­erhebung im Mai 2019.

Unter­suchungen: Die Prüf­methoden im Detail stehen unter test.de/backoefen/methodik. Hier die wichtigsten Punkte:

Backen: 35 %

Die Wärmever­teilung im Back­raum prüften wir mit kleinen Kuchen auf dem Blech bei Ober-/Unter­hitze sowie bei Heiß­luft – da außerdem auf zwei Ebenen. Wir bewerteten die Bräune der Kuchen. Den Wärmen­achschub beur­teilten wir mit Biskuittorten bei Ober- und Unter­hitze sowie bei Heiß­luft.

Grillen: 5 %

Mit Toast­scheiben bewerteten wir die Gleich­mäßig­keit der Bräunung.

Temperaturen und Zeiten: 10 %

Den Zeitbedarf zum Aufheizen bestimmten wir bis Erreichen von 200 Grad Celsius mit Ober-/ Unter­hitze sowie 175 Grad mit Heiß­luft, außerdem ermittelten wir den Zeitbedarf zum Backen. Das Halten der Temperatur prüften wir bei 100 Grad, 150 Grad und 200 Grad Celsius mit Ober-/Unter­hitze sowie 75, 150 und 200 Grad mit Heiß­luft. Wir bewerteten die im Mittel erreichte Temperatur sowie die Schwankung.

Hand­habung: 20 %

Zwei Experten beur­teilten Gebrauchs­anleitung und Erst­installation der Öfen. Drei Hobby­köche und zwei Experten beur­teilten unter anderem Bedienen der Elemente, Einsetzen und Heraus­nehmen von Grill­rost oder Back­blech.

Reinigung: 10 %

Bratensaft, Teig und Marmelade ließen wir 90 Minuten bei 200 Grad einbrennen. Nach dem Abkühlen reinigten wir den Garraum mit Edelstahl­spirale, Schwamm und Reinigungs­programmen, bewerteten Aufwand und Ergebnis.

Sicherheit: 10 %

Wir bewerteten elektrische Sicherheit, Kinder­sicherung (falls vorhanden)und die Verarbeitung sowie Stabilität des Gitterrosts. Nach einer Stunde Backen mit Ober- und Unter­hitze bei 200 Grad ermittelten wir die Temperatur an den Oberflächen.

Umwelt­eigenschaften: 10 %

Drei Personen beur­teilten das Geräusch beim Backen und den Lüfter. Den Energieverbrauch ermittelten wir beim Backen mit Ober- und Unter­hitze sowie Heiß­luft. Ferner erfassten wir den Verbrauch im Standby und des Lüfters.

Abwertungen

Abwertungen führen dazu, dass sich Produktmängel verstärkt auf das test-Qualitäts­urteil auswirken. Sie sind in der Tabelle mit einem Stern­chen *) gekenn­zeichnet. Folgende Abwertungen haben wir einge­setzt: Waren Öfen bei den Versuchen Wärmever­teilung Ober-/Unter­hitze, unteres/oberes Blech sowie Wärmen­achschub Ober-/Unter­hitze ausreichend, wurde das Urteil für Backen um eine halbe Note und bei mangelhaftem Ergebnis um eine Note abge­wertet.

Jetzt freischalten

TestBack­öfen im Test28.08.2019
3,00 €
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle.

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 6 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 751 Nutzer finden das hilfreich.