Back­fisch Wenig Fisch mit viel Panade

Back­fisch - Wenig Fisch mit viel Panade
Eine Frage der Hülle. In Back­teig (links) steckt weniger Fisch als unter klassischer Panade (rechts). © Stiftung Warentest / Ralph Kaiser

Back­fisch­stäbchen sind keine klassischen Fisch­stäbchen. Verbraucher sollten genau hinsehen. Darauf macht auch das Portal lebensmittelklarheit.de aufmerk­sam. So bietet Iglo neben Fisch­stäbchen verstärkt „Back­fisch-Stäbchen“ an. Beide Packungen kosten mit 2,89 Euro gleich viel – doch für die Back­fisch­variante erhalten Kunden deutlich weniger: So sind 13 statt 15 Stück in der Packung, der Inhalt wiegt 364 statt 450 Gramm. Der Fisch­anteil liegt nur bei 49 Prozent – bei typischen Fisch­stäbchen müssen es nach den Leitsätzen des Deutschen Lebens­mittel­buchs mindestens 65 Prozent sein. Aus den Leitsätzen geht auch hervor, dass gleich­mäßig geformter Fisch in Back­teig einen Fisch­anteil von mindestens 50 Prozent haben müsste – das hält Iglo nicht ein. Fazit: Iglos Back­fisch-Stäbchen liefern mehr Panade als Fisch. Auch Fett- und Kalorien­gehalt sind höher als bei den Fisch­stäbchen.

Tipp: Wer Back­teig liebt, sollte bei Fertigback­fisch zu größeren Stücken greifen – der Fisch­anteil ist dann meist höher. Am besten: Filets selbst panieren. Viele weitere Infos rund ums Thema Fisch finden Sie in unserem Ratgeber Fischkauf.

Ergän­zung vom 04.10.2017: Der Anbieter ist der Auffassung, seine Back­fisch-Stäbchen seien „unregelmäßig geformte kleinmaßige Erzeug­nisse“; solche sind in den Leitsätzen mit „mindestens 40 Prozent“ Fisch­anteil beschrieben. Das hält Iglo ein.

Mehr zum Thema

  • Garnelen im Test Die besten schme­cken nach Meer

    - Große oder kleine, aus Zucht oder Wild­fang – der Test der Stiftung Warentest kürt die besten Garnelen und die vertrauens­würdigsten Siegel.

  • Vanille Riskantes Geschäft

    - Vanille ist eines der teuersten Gewürze der Welt und für Bauern in Mada­gaskar Fluch und Segen zugleich. 80 Prozent der welt­weiten Vanille-Produktion stammen von der...

  • Rück­ruf von Trocken­fisch Gefahr von lebens­bedrohlicher Vergiftung

    - Ein Mann aus dem Land­kreis Lippe ist an lebens­gefähr­lichem Botulismus erkrankt, nachdem er Trocken­fisch gegessen hatte. Das nieder­sächsische...

1 Kommentar Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Hurgel am 25.09.2018 um 11:06 Uhr
Und last but not least: Eine Mogelpackung!

Leider kann man hier keine Bilder hochladen. Es lohnt sich, die Packungen der IGLO Fischstäbchen (15 Stück) und der Backfisch-Stäbchen (13 Stück) nebeneinander zu legen: Beide Packungen sind gleich dick und gleich breit, aber die Backfisch-Packung ist 2cm länger!
Zum Inhalt ist im Artikel schon alles nennenswerte enthalten.