Ausgewählt, geprüft, bewertet

Im Test: 9 Babypflegetücher, sensitiv und als parfümfrei gekennzeichnet. Eingekauft wurden die Nachfüllpacks.
Einkauf der Prüfmuster: Ende Januar bis Anfang Februar 2009.
Preise: Laut Anbieterbefragung Juni 2009.

Abwertungen

Lautete die Note in der Konservierung „ausreichend“, wurde das test-Qualitätsurteil um eine Stufe abgewertet.

Hautverträglichkeit: 30 %

In einem kontrollierten Anwendungstest haben Eltern die Babypflegetücher an 21 Babys und Kleinkindern pro Produkt über einen Zeitraum von jeweils fünf Tagen angewendet. Sie führten ein standardisiertes Protokoll. Zu Beginn und am Ende erfolgte eine dermatologische Beurteilung des Hautzustands im Windelbereich. Die Hautverträglichkeit der Pflegetücher unterschied sich dabei nicht von der Hautverträglichkeit eines ebenfalls an 21 Kindern als Vergleich geprüften Einmal-Waschlappens mit Wasser.

Reinigen (Praxistest durch Eltern): 30 %

Im Rahmen des Anwendungstests beurteilten die Eltern die Reinigungsleistung der Babypflegetücher und des Waschlappens zum Beispiel in den Körperfalten, nach dem Stuhlgang und gegebenenfalls auch bei weichem und flüssigem Stuhlgang. Der Waschlappen wurde als „gut“ beurteilt.

Verpackung: 20 %

Sechs Prüfpersonen prüften das Öffnen und Verschließen der Packungen sowie die Entnahme der Tücher aus den Packungen.

Konservierung: 15 %

Die Prüfung auf ausreichende Konservierung erfolgte in Anlehnung an Ph. Eur. 5.1.3.

Deklaration: 5 %

Prüfung der Deklaration gemäß den Vorschriften der Kosmetik- und Fertigpackungsverordnung sowie des Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuches sowie auf Verbraucherfreundlichkeit.

Entsorgungshinweise: Alle Produkte enthielten die erforderlichen Entsorgungshinweise.

Chemische Prüfung: Die laut EU-Kosmetikverordnung kennzeichnungspflichtigen allergenen Duftstoffe und Majantol wurden geprüft und es wurden keine nicht gekennzeichneten Stoffe gefunden. Die deklarierten Konservierungsstoffe wurden bestimmt, es gab keine Abweichungen von den gesetzlichen Bestimmungen.

Mikrobiologische Prüfung: 

Die Bestimmung der Gesamtkeimzahl und der Nachweis spezifizierter Mikroorganismen erfolgten in Anlehnung an die derzeit gültige Fassung des Europäischen Arzneibuchs Ph. Eur. 2.6.12/13. Alle Produkte waren unauffällig.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1465 Nutzer finden das hilfreich.