Babybrei – selbst gekocht

Mit diesem Rezept lässt sich manche Schwäche der Fertigbreie vermeiden. Die Angaben gelten für Kinder im Alter von 5 bis 7 Monaten.

Zutaten

  • 90 g frisches Gemüse (gewaschen und geputzt) oder Tiefkühlgemüse
  • 40 g geschälte Kartoffeln
  • 20 g mageres Fleisch (Rind, Lamm, Schwein oder Geflügel)
  • 1 EL Rapsöl

Zubereitung

Alles in kleine Stücke schneiden. Fleisch in wenig Wasser weichkochen, weitere 10 Minuten mit Gemüse und Kartoffeln garen. Pürieren und Rapsöl unterrühren. Ist der Brei zu fest, etwas Wasser zugeben.

Varianten

Sie können die Gemüsesorten von Anfang an wechseln. Statt Kartoffeln sind auch Nudeln oder Reis möglich, am besten Voll­korn. Ersetzen Sie Fleisch einmal pro Woche durch fett­reichen Seefisch wie Lachs. Für vegetarischen Brei verwenden Sie statt Fleisch Voll­korn­getreide wie Hafer- oder Hirseflo­cken und geben Sie etwas Obst­saft dazu: Das Vitamin C darin erhöht die Eisen­aufnahme.

Tipp: Kochen Sie gleich etwas mehr und frieren Sie ein paar Portionen ein.

Quelle: Forschungs­depart­ment Kinder­ernährung, Bochum

Jetzt freischalten

TestBabybrei im Test06.01.2021
2,50 €
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 8 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur knapp 5 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2377 Nutzer finden das hilfreich.