Erstmals begeistern sich Jugendliche mehr für Computer (47 Prozent) als für Bücher (43 Prozent). Noch vor fünf Jahren gab es unter den 14- bis 29-Jährigen doppelt so viele Buchleser wie Computernutzer (47 zu 23 Prozent). Das geht aus der aktuellen Medienanalyse des Freizeit-Forschungsinstituts der British American Tobacco hervor. Repräsentativ wurden 2.000 Personen in Deutschland befragt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 93 Nutzer finden das hilfreich.