Axa Schnelltest

Angebot: Die Autoversicherungstarife von Axa und von Axa die Alternative ­bieten einen Rabatt für junge Fahrer zwischen 20 und 24 Jahren, wenn sie nachweisen, dass sie keine Punkte in der Verkehrssünderkartei in Flensburg haben. ­Männer können dabei 20 und Frauen 13 Prozent sparen.

Vorteil: Wir haben nachgerechnet: Bei einem 23-jährigen Münchener Fahrer eines Golf III (55 kW, 8 Jahre alt) ohne Punkte in Flensburg landet Axa die Alternative mit 811 Euro Jahresbeitrag für die Haftpflichtversicherung tatsächlich unter den zehn günstigsten Anbietern. Auch die Axa gehört mit 934 Euro noch nicht zu den teuren Versicherungen. Die verlangen über 1 500 Euro im Jahr.

Nachteil: Sobald die jungen Fahrer Punkte auf ­ihrem Konto beim Kraftfahrtbundesamt haben, müssen sie dies der Versicherung mitteilen. Der Rabatt wird ab dann gestrichen. Der Jahresbeitrag ohne Rabatt läge für ­unseren Modellkunden bei 1 014 Euro im Jahr bei Axa die Alternative und bei 1 168 Euro beim Axa-Tarif. Ein außerordentliches Kündigungsrecht haben die Kunden nach der Erhöhung nicht. Sie müssen dann also bis zum Ende des Versicherungsjahres bei der Axa bleiben, bevor sie zu einem günstigeren Angebot wechseln können.

Fazit: Versicherte sollten sich nicht von Rabatten blenden lassen, sondern immer den Gesamtpreis mit dem anderer Anbieter vergleichen. Der günstigste Versicherer will nur 762 Euro im Jahr von unserem Modellkunden – ob mit oder ohne Flensburger Punkte.

Dieser Artikel ist hilfreich. 329 Nutzer finden das hilfreich.