Die Deutsche Bahn bietet für die kommende Sommer- / Herbst-Saison neue Autozugverbindungen an. Von Dortmund, Frankfurt / M. und Stuttgart aus können Reisende ihr Auto dann auch nach Rostock Seehafen und Saßnitz Fährhafen (Rügen) huckepack nehmen. Neu sind auch die Verbindungen von Berlin nach Bordeaux und Livorno, von Dortmund nach Livorno und Bozen, von Hamburg und Hildesheim nach Kempten und Innsbruck.

Einen zusätzlichen Verkehrstag gibt es für die Fahrt von Hamburg nach Bordeaux (jetzt mittwochs und freitags). Von Frankfurt / M. und Hildesheim nach Livorno und von München nach Neapel kann man jetzt freitags fahren.

Wieder aufgenommen wurden die Verbindungen Frankfurt / M.­Salzburg und Hamburg­Avignon. Wegen der Weltausstellung wird das Verladeterminal in Hannover zum 27. Mai geschlossen. Die Autozüge fahren stattdessen ab Hildesheim.

TiPP: Sie sollten so früh wie möglich reservieren, denn die Züge sind trotz der hohen Preise schnell ausgebucht. Billiger wird es, wenn Sie tagsüber fahren, nicht an den Wochenenden und am Ferienanfang, und wenn Sie Hin- und Rückreise zusammen reservieren. Denken Sie daran, dass Ihr Auto nicht länger als 5,30 Meter und nicht breiter als 2,05 Meter sein darf. Die Höhenbegrenzung beträgt um 2 Meter, genaue Angaben gibt es zu jeder Strecke.

Dieser Artikel ist hilfreich. 544 Nutzer finden das hilfreich.