Auto­werk­stätten im Test Bestnoten für Vertrags­werk­stätten

25.01.2017

In einem deutsch­land­weiten Test hat der Allgemeine Deutsche Auto­mobil-Club, ADAC, 75 Werk­stätten geprüft. 27 von ihnen entdeckten die fünf in die Test­autos einge­bauten Fehler. „Alle anderen Betriebe haben sich nicht an die konkreten Wartungs­vorgaben der Fahr­zeug­hersteller gehalten“, resümiert der Club. Er hat jeweils fünf Betriebe von fünf über­regionalen Werk­statt­ketten getestet sowie je fünf Vertrags­werk­stätten von zehn Auto­herstel­lern. Ergebnis: Drei Ketten fielen mit mangelhaften Häusern auf – 1a Auto­service, Auto­fit und Meisterhaft. Viele gute Betriebe fand der Auto­mobil-Club bei A.T.U. und bei Bosch.

Von den 50 geprüften Hersteller-Vertrags­werk­stätten erreichten 30 ein sehr gutes Ergebnis, nicht eine war mangelhaft. Durch­gängig sehr gut schnitten alle Werk­stätten von BMW und Mercedes ab. Der ADAC prüfte unter anderem die Arbeits­qualität anhand präparierter Mängel, die Kunden­betreuung und die Kosten. Mehr Informationen zum Werk­statt­test unter adac.de.

25.01.2017
  • Mehr zum Thema

    Auto­reparatur Schaden­ersatz bei Reparatur­fehlern

    - Kunden einer Auto­werk­statt müssen ihren Wagen nicht erneut hinbringen, wenn eine fehler­hafte Reparatur zu weiteren Schäden geführt hat. Sie können sofort...

    Reifen­wechsel Nach 50 Kilo­metern zur Kontrolle in die Werk­statt – warum eigentlich?

    - Rund 50 bis 100 Kilo­meter nach dem Reifen­wechsel ist eine Kontrolle nötig. Das schreiben viele Werk­stätten in ihre Geschäfts­bedingungen. Einige kleben zur Erinnerung...

    Kofferraumvolumen im Test Zu viel versprochen

    - Beim Auto­kauf spielt die Kofferraumgröße eine wichtige Rolle. Der ADAC hat bei 150 aktuellen Modellen nachgemessen und fest­gestellt: Viele Hersteller über­treiben beim...