Wasch­anlagen-Betreiber müssen Schaden­ersatz zahlen, wenn eine zum Schutz des Heck­wischers nötige Schutz­hülle fehlt und dadurch Schäden entstehen. Das entschied das Land­gericht Hannover (Az. 10 S 17/12). Geklagt hatte ein Auto­besitzer aus Hannover. In der Wasch­anlage hatten sich die Borsten im ungeschützten Wischer verklemmt, ihn abge­rissen und dabei die Heck­klappe beschädigt. Erst ein vom Land­gericht ange­fordertes Sach­verständigen-Gutachten brachte Klarheit. Das Amts­gericht hatte die Klage noch abge­wiesen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.