Autowäsche Das Salz muss runter

24.02.2011

Viele Autobesitzer meiden im Winter die Autowaschanlage. Sei es aus Angst, die Türen und Schlösser könnten danach zufrieren, oder einfach, weil das frisch gewaschene Auto schon nach kurzer Fahrt wieder schmutzig wird. Der Autoclub Kraftfahrer-Schutz (KS) rät jedoch auch im Winter zur regelmäßigen Wagenpflege und warnt vor Korrosion durch Streusalz. Tausende von Tonnen dieses Auftausalzes wurden in den vergangenen Wochen auf den Straßen ausgestreut, um sie schnee- und eisfrei zu halten. Das Salz fördert jedoch die Rostbildung an den Autos. Es ist im Tauwasser gelöst, wird von den Reifen aufgewirbelt und gelangt so auf den Lack, die Innenseiten der Kotflügel und den Fahrzeugboden.

Tipp: Spätestens bei nachlassendem Frost sollten Sie dem teuren Blech eine gründliche Reinigung in der Waschanlage gönnen. Säubern und überprüfen Sie auch die Winterräder vor dem Einlagern. Das lohnt sich aber nur, wenn die Restprofiltiefe der Reifen noch mindestens 4 Millimeter beträgt.

24.02.2011
  • Mehr zum Thema

    Auto­wasch­anlagen Wer bei Schäden haftet

    - Wasch­anlagen sollen Autos sauber und ansehnlich machen. Manchmal geht das aber gründlich schief – und der Wagen weist nach dem Wasch­gang frische Kratzer oder Beulen auf...

    Erkältung Die besten Helfer gegen Husten, Schnupfen, Fieber

    - Jetzt, wo es kalt ist, haben Erkältungs­viren wieder Saison – und damit Schnupfen, Husten, Halsweh. Die Symptome können auch bei Grippe oder einer Infektion mit dem...

    Gewusst wie Punkte in Flens­burg abfragen

    - Wer sich nicht an die Regeln im Straßenverkehr hält, sammelt Einträge im Flens­burger Fahr­eignungs­register. So funk­tioniert die Abfrage der Punkte online und per Post.