Autoversicherung Meldung

Autofahrer müssen vorsichtig sein, wenn sie in eine Lücke auf einem Parkplatz, fahren. Sie müssen damit rechnen, dass sich Türen anderer Autos öffnen. Achten die Einparkenden darauf nicht, tragen sie eine Mitschuld, wenn es zu einem Unfall kommt. Das entschied das Landgericht Saarbrücken (Az. 13 S 181/08).

Eine Frau hatte ihren Wagen in einer Parkbucht geparkt und – ohne nach hinten zu gucken – ihre Autotür geöffnet. Gegen diese Tür prallte ein anderer Fahrer mit seinem Auto, das er in der Parklücke daneben abstellen wollte.

Das Öffnen einer Fahrzeugtür sei zwar eine besondere Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer, urteilten die Richter. Doch hätte der Einparkende langsam fahren und sich darauf einstellen müssen, dass sich die Insassen des parkenden Wagens nicht verkehrsgerecht verhalten und die Tür öffnen würden.

Der Einparkende muss deshalb ein Drittel des Schadens an seinem Auto selbst übernehmen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 435 Nutzer finden das hilfreich.