Autoversicherung Meldung

Auch für einen Oldtimer kann die Nutzungsausfall-Entschädigung nach der Schwacke-Liste eingeschätzt werden.

Auch dem Fahrer eines 42 Jahre alten Porsches steht eine Nutzungsausfall-Entschädigung nach einem unverschuldeten Unfall zu. So entschied das Landgericht Berlin (Az. 58 S 142/06). Der gegnerische Versicherer wollte dem Porsche-Fahrer keinen Nutzungsausfall zahlen. Die Begründung: Der Halter eines Oldtimers würde sein Auto nicht wirklich benötigen. Zudem hätten Erstellung des Gutachtens und Reparatur zu lange gedauert. Das Gericht sah dies anders. Ein Oldtimer sei ein normales Verkehrsmittel, Nutzungsausfall könne anhand der üblichen Tabellen ermittelt werden und Gutachten und Reparatur dauerten bei einem Oldtimer halt länger.

Dieser Artikel ist hilfreich. 112 Nutzer finden das hilfreich.