Auto­versicherung

Unser Rat

Inhalt
  • Im Zweifels­fall. Fragen Sie den Gutachter, den der Auto­versicherer schickt, ob er ein Mitarbeiter des Unter­nehmens ist. Haben Sie Zweifel an der Neutralität des Sach­verständigen, sollten Sie ein eigenes Gutachten in Betracht ziehen.
  • Streit mit Haft­pflicht­versicherung. Als Geschädigter haben Sie das Recht auf einen eigenen Sach­verständigen. Der Haft­pflicht­versicherer des Gegners muss diesen zahlen, wenn es sich nicht um einen Bagatell­schaden – wie einen Kratzer im Lack – handelt. Mit einer Ausnahme: Trifft Sie eine Teilschuld am Unfall, müssen Sie sich beteiligen.
  • Streit mit Kasko­versicherung. Bei Streit mit Ihrer Kasko­versicherung können Sie das Sachverständigenverfahren in Anspruch nehmen. Das Ergebnis des Verfahrens ist bindend. Die Kosten zahlt der Verlierer oder bei einem Kompromiss beide anteilig.

Mehr zum Thema

  • Auto­versicherungen im Vergleich Wechseln und sparen

    - Ob E-Auto oder Verbrenner – bei der Auto­versicherung können Sie Hunderte Euro sparen. Unser Vergleich zeigt das aktuelle Preis­niveau der Kfz-Versicherer zum 1.1.2022.

  • Wildtierschäden Wann die Versicherung bezahlt

    - Wenn Marder oder Reh Schäden anrichten, helfen Versicherungen nur selten. Die Experten der Stiftung Warentest sagen, wann sich ein Blick in den Vertrag dennoch lohnt.

  • Riester-Rente Allianz knöpft Riester-Kunden zu viel Geld ab

    - Mehrere Versicherer haben von Kunden mit einer Riester-Rentenversicherung bis 2019 zu hohe Abschluss- und Vertriebs­kosten kassiert. Dazu gehört auch die Allianz...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.