Eine Lebensversicherung gratis? Damit locken einige Versicherungsvermittler. Der Trick: Sie verkaufen Autoversicherungen und stufen den Kunden dort in eine besonders günstige Schadenfreiheitsklasse ein, wenn er gleich auch eine Lebens- oder eine Unfallpolice kauft. Deren Prämien sollen mit der Ersparnis aus der Autoversicherung finanziert werden. Ein teures Lockvogelangebot, denn wenn die Gesellschaft den Kfz-Vertrag bald wieder kündigt, kann der Kunde aus der lang laufenden Lebensversicherung nicht wieder heraus. Zahlreiche Geprellte haben sich bereits beim Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen (BAV) gemeldet.

Tipp: Das BAV versucht, eine gütliche Einigung zustande zu bringen. Sie erreichen es unter der Telefonnummer 02 28/4 22 77 77.

Dieser Artikel ist hilfreich. 57 Nutzer finden das hilfreich.