Es ist Wechsel­zeit in der Auto­versicherung: Bis Ende November können die meisten Auto­besitzer kündigen und zum Jahres­beginn zu einem neuen Anbieter wechseln. Die Preis­unterschiede sind enorm. Selbst wer aktuell schon günstig versichert ist, sollte erneut prüfen, ob die eigene Auto­versicherung noch zu den güns­tigen Angeboten gehört. Die Versicherungs­experten der Stiftung Warentest haben 150 Kfz-Versicherungs-Tarife von 68 Anbietern verglichen.

Kompletten Artikel freischalten

TestAuto­versicherung15.10.2019
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 24 Seiten).

Wechseln und sparen

Wer sein Auto bei einem teuren Anbieter versichert hat, kann durch einen Wechsel oft mehrere Hundert Euro sparen. Eine Kfz-Haft­pflicht- und Teilkasko­versicherung mit den von uns empfohlenen Leistungen für einen Passat Kombi kostet einen 45-jährigen Auto­fahrer 291 Euro pro Jahr. Beim teuersten Anbieter sind stolze 1 012 Euro fällig.

Auch Leistungen im Blick behalten

Doch für die richtige Police ist nicht nur der Preis wichtig – die Versicherung sollte auch für die schlimmsten Schäden ausreichend Deckung bieten. Wichtige Kriterien sind zum Beispiel die Höhe der Deckungs­summe in der Haft­pflicht. Vor allem bei Teilkasko- sowie bei Voll­kasko­versicherungen gibt es erhebliche Leistungs­unterschiede. Sie reichen vom Verzicht auf den Einwand der groben Fahr­lässig­keit bis hin zu unterschiedlichen Rege­lungen im Fall von Wild­schäden und Marderbissen.

Das bietet der Test Kfz-Versicherung der Stiftung Warentest

Welche Versicherung ist die beste? Unsere Tabellen im Testbericht 11/2018 zeigen die Beiträge für 150 Tarife (Kfz-Haft­pflicht und Kasko) von 68 Versicherern. Unsere Modell­kunden sind 20, 40 und 70 Jahre alt. In den Beispielfällen nutzen die Versicherten das Auto allein für 15 000 Kilo­meter im Jahr. Sie sind je nach Beispiel in den Schadenfrei­heits­klassen 2, 15 oder 30. Es gilt eine mitt­lere Regionalklasse.

Was ist versichert? Wir erläutern, auf welche Leistungen Sie beim Abschluss einer Auto­versicherung besonders achten sollten.

Welche Police für wen? Wir klären: Wann reicht eine Kfz-Haft­pflicht? Und wann ist eine Teilkasko oder sogar Voll­kasko sinn­voll?

Wer darf mitfahren? Wir sagen, bei welchen Versicherern der kurz­fristige Einschluss weiterer Fahrer kostenlos möglich ist, und welche Regeln für das Melden von Zusatz­fahrern gelten.

Nutzen Sie unseren individuellen Preis­vergleich

Der Preis einer Auto­versicherung hängt von vielen persönlichen Merkmalen und Präferenzen ab. Wenn Sie einen für Sie maßgeschneiderten Tarif zu einem güns­tigen Preis suchen, hilft Ihnen der Kfz-Versicherungsvergleich der Stiftung Warentest: Er verrät, wie Sie das meiste für sich heraus­holen. Die Auswertung kostet online 7,50 Euro und beinhaltet auch den Abruf dieses Testbe­richts. Einmal frei­geschaltet, können Sie den indviduellen Vergleichs­rechner 13 Monate lang für zwei Autos nutzen – so oft wie Sie wollen und nicht nur dieses Jahr, sondern auch im nächsten.

Kfz-Versicherungs­vergleich Stiftung Warentest – die Vorteile

Schnell und einfach. Mit wenigen Klicks im Kfz-Versicherungsvergleich finden Sie aus dem großen Angebot die güns­tigste Auto­versicherung genau für Ihren Bedarf.

Unabhängig. Die Stiftung Warentest erhält keine Provision von Versicherern.

Fair. Unser Vergleich hat keine Voreinstel­lungen zu Ihrem finanziellen Nachteil.

2 in 1. Die aktuellen Testbe­richte zur Auto­versicherung aus den Finanztest-Heften November und Dezember gibt es gratis dazu.

Sie haben noch Fragen zur Auto­versicherung?

Fragen zur Kfz-Versicherung beant­worten wir in unseren FAQ Autoversicherung und im Basiswissen Autoversicherung.

Allgemeine Informationen rund ums Thema Versicherungs­beiträge finden Sie in unserem großen FAQ Versicherungsbeiträge auf test.de.

Nutzer­kommentare, die vor dem 15. Oktober 2019 gepostet wurden, beziehen sich auf eine frühere Unter­suchung.

Jetzt freischalten

TestAuto­versicherung15.10.2019
3,00 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 24 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 6 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 171 Nutzer finden das hilfreich.