Auto­versicherung Test

Wer noch schnell 100 Euro im Jahr oder mehr sparen will, muss sich beeilen. Bis 30. November ist Zeit, die alte Auto­versicherung zu kündigen. Ein Preis­vergleich lohnt sich für Auto­besitzer jedes Jahr. Bei der Suche nach der richtigen Police hilft die individuelle Analyse Autoversicherung der Stiftung Warentest. Sie bezieht so gut wie alle Versicherer mit ein und nennt güns­tige Tarife – genau für Ihren persönlichen Versicherungs­bedarf. Der Preis­vergleich kostet 5,00 Euro. Haben Sie einmal bezahlt, können Sie für zwei Fahr­zeuge jeweils fünf Auswertungen machen. Unser Service ist unabhängig – die Stiftung Warentest erhält keine Provisionen von Versicherern. Zur Analyse Autoversicherung

Wer keine individuelle Analyse braucht, erhält für 3,00 Euro Zugriff auf die (aktualisierte) Tabelle aus unserer Unter­suchung zu Autoversicherungen in Finanztest 11/2015. Sie zeigt für verschiedene Modell­kunden das Preis­niveau für Haft­pflicht­tarife mit Teil- bzw. Voll­kasko oder ohne jede Kasko­versicherung. Aufgelistet sind nur die güns­tigen Tarife aus unserer Unter­suchung und nur solche, die die von uns empfohlenen Mindest­leistungen haben:

  • Erhöhte Deckungs­summe in der Haft­pflicht.
  • Keine Kürzung bei grober Fahr­lässig­keit.
  • Erweiterter Wild­schaden.
  • Erweiterter Schutz bei Marderbissen.

Abge­fragt haben wir Jahres­beiträge für Kunden im Alter von 20, 40 und 70 Jahren. Unsere Modell­kunden sind in Schadenfrei­heits­klasse 3. Sie wohnen in einem Ort mit mitt­lerer Regionalklasse, sind verheiratet, Angestellte, sie nutzen ihren Wagen allein, fahren 15 000 Kilo­meter im Jahr und haben keine weiteren Verträge bei ihrem Versicherer. Sie haben weder ein eigenes Haus noch eine Garage, sondern parken den Pkw an der Straße.

Dieser Artikel ist hilfreich. 6 Nutzer finden das hilfreich.