Ein schuldlos in einen Auto­unfall Verwickelter darf einen Gutachter beauftragen, der seinen Kfz-Schaden schätzt. Der Versicherer des Verursachers muss ihn bezahlen, auch wenn er selbst einen Gutachter beauftragte. Ausnahme: Bagatell­schäden unter 750 Euro (Amts­gericht Hamburg, Az. 33a C 336/15).

Dieser Artikel ist hilfreich. 9 Nutzer finden das hilfreich.