Autoversicherung Meldung

Autos, die zehn Jahre oder älter sind, werden häufiger gestohlen als Neuwagen. Das hat die Diebstahlstatistik des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) für 2007 ergeben. Grund dafür sind vor allem die veraltete Sicherungstechnik und die anscheinend besonders hohe Nachfrage nach Ersatzteilen älterer Pkws.

Das beliebteste Diebesgut war der VW Caravelle Multivan 2.5 TDI. Ähnlich hoch im Kurs standen der BMW X5 3.0D und der Porsche Cayenne 4.5.

Das Bundesland mit dem höchsten Diebstahlrisiko war Berlin. Die Klaurate pro 1 000 kaskoversicherter Pkw betrug in der Hauptstadt 2,5. Auch Hamburg (1,4) und Brandenburg (1,0) waren beliebte Einzugsgebiete der Autodiebe. Die Gesamtzahl der gestohlenen Autos ging 2007 gegenüber dem Vorjahr aber um 13 Prozent auf rund 16 500 zurück.

Tipp: Diebstahl wird von der Vollkasko- und der Teilkaskoversicherung abgedeckt. Wird das Auto nicht geklaut, sondern nur beschädigt, zahlt die Teilkaskoversicherung – allerdings nur, wenn der Schaden als Diebstahlversuch und nicht als bloßer Vandalismus ohne Diebstahlabsicht ausgemacht wird. Die Vollkaskoversicherung zahlt in beiden Fällen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 81 Nutzer finden das hilfreich.