Scheidung und Trennung: Günstiger Beitragssatz

Vor allem Frauen stehen nach einer Scheidung oder Trennung dumm da, sobald sie ein eigenes Auto anmelden: Sie gelten als Fahranfängerinnen, wenn das Ehe-Auto auf den Mann zugelassen war. Während er den günstigen Beitragssatz behält, soll sie meist 140 Prozent zahlen. Denjenigen, die bei ihrer Gesellschaft keine günstigere Einstufung aushandeln können, bietet ein Versicherungsdienst aus Bad Kreuznach Hilfe. Er vermittelt Policen der Itzehoer Versicherung. Beim Tarif „Lady mobil“ richtet sich die Prämie danach, wie lange die Frau schon den Führerschein besitzt.

Beispiel: Elf Jahre bringen 55 Prozent Beitragssatz. Voraussetzungen: Die Frau ist geschieden oder lebt getrennt, sie ist über 25 Jahre, seit zwei Jahren unfallfrei und Alleinfahrerin.

Infos
Degenia
Tel. 0 180 5/23 96 62
www.degenia.de

Dieser Artikel ist hilfreich. 2131 Nutzer finden das hilfreich.