Versicherung: Rechtsschutz sinnvoll

Am 1. August soll das geplante neue Schadenersatzrecht in Kraft treten. Der geänderte Paragraph 8a Straßenverkehrsgesetz sieht vor, dass die Kraftfahrt-Haftpflichtversicherung künftig auch dann für Schäden der Insassen greift, wenn der Unfall unabwendbar war, etwa als Folge eines geplatzten Reifens. Das wird die heutige Insassenunfallversicherung, die wir schon immer für entbehrlich hielten, erst recht überflüssig machen.

Tipp: Was der Kunde an dieser Police spart, kann er besser in eine Verkehrsrechtsschutzversicherung stecken. Dieser Schutz kann bitter notwendig werden, wenn man bei einem Unfall schwer verletzt wird. Wer in jahrelangen Prozessen hohe Summen für eine Leibrente einklagen muss, dem kann in der Zwischenzeit finanziell die Puste ausgehen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2131 Nutzer finden das hilfreich.