Checkliste

  • Auslandschadenschutzversicherung. Diese gibt Ihnen die Möglichkeit, bei ­einem unverschuldeten Unfall Ihre ­Ansprüche statt beim gegnerischen Versicherer bei Ihrem Versicherer nach deutschem Recht geltend zu machen. Die Policen kosten zwischen rund 20 und 30 Euro im Jahr, können oft aber nur in Verbindung mit der Kfz-Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Es ist eine sinnvolle Ergänzung für alle, die häufig im Ausland ­unterwegs sind.
  • Schutzbrief. Ihnen wird bei einer Panne oder einem Unfall konkret geholfen. Schutzbriefe werden entweder mit umfangreicherem Schutz als eigene Police oder als Ergänzung der Autoversicherung angeboten. Die Ergänzungen gibt es je nach Gesellschaft schon ab rund 6 Euro im Jahr. Innerhalb Europas reicht dieser Schutz völlig aus.
  • Verkehrsrechtsschutz. Haben Sie Verkehrsrechtsschutz, übernimmt dieser die Anwaltskosten, die von ausländischen Haftpflichtversicherern oft nicht bezahlt werden. Jahrespolicen gibt es ab 36 ­Euro. Wer viel Auto fährt, sollte über ­einen Abschluss nachdenken.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1881 Nutzer finden das hilfreich.