Auto­unfall Meldung

Ein Auto­fahrer, dessen geöff­nete Wagentür von einer vorbeifahrenden Straßenbahn beschädigt wurde, bekommt nur einen Teil des Schadens ersetzt. Da Schienenfahr­zeuge nicht ausweichen können, müssen Auto­fahrer besonders aufpassen, wenn sie in einer Straße mit Straßenbahn­schienen die Tür öffnen. Es sei von einer Mitschuld von mindestens 70 Prozent auszugehen, befand das Amts­gericht Bremen (Az. 9 C 583/13).

Im betreffenden Fall blieb eine Auto­fahrerin auf rund 425 Euro Reparatur­kosten sitzen. Ihre Freundin hatte eine DVD aus einer Video­thek geholt und die hintere Tür auf der Fahrerseite geöffnet, um nach ihrem Geldbeutel zu suchen.

Tipp: Eine Voll­kasko­versicherung würde solche Schäden über­nehmen. Bei geringen Summen ist es aber oft besser, selbst zu zahlen, um in der güns­tigeren Schadenfrei­heits­klasse zu bleiben. Unser Rechner Autoversicherung zeigt Ihnen, bis zu welcher Summe sich das lohnt. Die individuell beste Auto­versicherung ermittelt Ihnen die Analyse Autoversicherung auf test.de.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.