Wer als Teenager viel Zeit mit Autorennspielen verbracht hat, geht später auch im realen Straßenverkehr mehr Risiken ein, ergab eine Studie der belgischen Universität Leuven. Bei den auch als Drive-'em-up-Spiele bezeichneten Computersimulationen wird rücksichtloses Fahren belohnt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 579 Nutzer finden das hilfreich.