Autoreisen 2007 Meldung

Deutschland gewinnt, Italien verliert. Was nach einem Fußball­ergebnis klingt, ist das Auswertungsergebnis von 617 000 Urlaubsrouten, die der ADAC für seine Mitglieder für den Sommerurlaub 2007 berechnet hat. Danach führt Deutschland bei den Top Ten der beliebtesten Reiseländer mit 41,1 Prozent und hat im Vergleich zum Vorjahr 1,3 Punkte zugelegt. An zweiter Stelle folgt Italien mit 16 Prozent – ein Minus von 1,5 Punkten. Auf Platz drei liegt Frankreich, dahinter kommen Österreich und Kroatien, an sechster Stelle folgt die Schweiz. Auf dem Vormarsch ist die Türkei, die nun schon Platz sieben einnimmt und damit die Niederlande und Polen verdrängt. Auch im Regionen-Ranking ist Deutschland unschlagbar und belegt alle drei Spitzenplätze. War im Sommer 2006 noch Südtirol die beliebteste Destination, führt nun die Ostsee/Mecklenburgische Seenplatte. Auf Platz zwei liegt die Region Oberbayern/Allgäu, gefolgt von Schleswig-Holstein. Südtirol hat deutlich verloren und liegt jetzt an vierter Stelle.

Dieser Artikel ist hilfreich. 154 Nutzer finden das hilfreich.