Auto­reifen Im Netz gekauft – der Händler montiert

28.07.2016

Wer Auto­reifen im Internet kauft, hat das Problem, eine Werk­statt für die Montage zu finden – die verlangt dann oft gepfefferte Preise. Das macht so manches Schnäpp­chen wieder zunichte. Um das zu vermeiden, kann der Kunde seinen Reifenhändler um ein Angebot bitten: Entweder er montiert die im Internet gekauften Reifen zu einem akzeptablen Preis oder er bietet einen güns­tigen Paket­preis für Reifen, Montage, Auswuchten, Einsetzen, Einrichten von Druck­sensoren plus Lagerung der gerade nicht genutzten Reifen. Doch so leicht lassen sich die Onlinehändler das Geschäft nicht entgehen. Die meisten koope­rieren bereits mit Werk­stätten, die die Reifenmontage über­nehmen und bieten eine Such­funk­tion für die nächst­gelegene Werk­statt. Dorthin schi­cken sie die gekauften Reifen und unterbreiten dazu einen passenden Montagetermin.

28.07.2016
  • Mehr zum Thema

    Winterreifen, Sommerreifen Das müssen Sie über Auto­reifen wissen

    - Wann sind Sommerreifen sinn­voll, wann die Winterreifen ein Muss? Drohen Bußgelder, wenn Auto­fahrer im Winter mit Sommerreifen erwischt werden? Welche Profiltiefe und...

    Auto­wasch­anlagen Wer bei Schäden haftet

    - Wasch­anlagen sollen Autos sauber und ansehnlich machen. Manchmal geht das aber gründlich schief – und der Wagen weist nach dem Wasch­gang frische Kratzer oder Beulen auf...

    Nanoteilchen Das sollten Sie wissen

    - Das Wort „Nano­technologie“ klingt modern und werbe­wirk­sam. Doch viele Verbraucher sind skeptisch. Oft ist unklar, ob die winzig kleinen Partikel der Gesundheit schaden...