Autokosten Meldung

Für berufliche Fahrten mit dem Privatwagen gibt es nur 30 Cent Pauschale je gefahrenen Kilometer. Die genaue Abrechnung der AfA, Zinsen und der Kosten für Wartung, Reparaturen, Sprit, Kfz-Steuer, Garagenmiete, Kfz-Haftpflicht und Kaskoversicherung bringen oft viel mehr Steuererstattung.

Autofahren wird immer teurer. Trotzdem tauschen wenige Berufstätige ihren Autoschlüssel gegen eine S-Bahn-Karte, etwa weil sie ihr eigenes Fahrzeug beruflich im Außendienst nutzen müssen. Oder Arbeitnehmer fahren mit einem Firmenwagen, den sie auch privat nutzen. In der Steuererklärung werden private Fahrten mit dem Firmenwagen oder die berufliche Nutzung des eigenen Fahrzeugs gerne pauschal angegeben. Doch es kann sich lohnen, ein Fahrtenbuch zu führen und die Fahrten einzeln nachzuweisen.

Finanztest rechnet an mehreren Beispielen vor, wann es sich lohnt, die tatsächlichen Kosten für den Privatwagen zu ermitteln und wann ein Firmenwagen die bessere Alternative ist.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2851 Nutzer finden das hilfreich.