Wie schon der Test im Juni bringt auch der aktuelle Test nur ein durchwachsenes Ergebnis: Bei den acht neuen Modellen ist von gut bis mangelhaft alles dabei. Insbesondere die Sitze für Babys sind gut. Eine Babyschale aber fällt durch. Sie hat den Seitenaufprallschutztest nicht bestanden.

Im Test: Acht Autokindersitze in den Normgruppen 0 bis III, davon drei Modelle mit Isofix oder ähnlichen Befestigungen.

test.de bietet mehr: Der Produktfinder Autokindersitze zeigt alle von der Stiftung Warentest seit 2007 getesteten Modelle. Insgesamt 403  Autokindersitze. Ausstattungsmerkmale, Preise und Preishistorien sind kostenlos. Nur Bewertungen müssen Sie bezahlen. Hier finden Sie den passenden Sitz: Produktfinder Autokindersitze

Heftartikel als PDF: Wenn Sie nur den Heftartikel aus test 11/2009 möchten, steht er Ihnen unten kostenpflichtig als PDF zur Verfügung.

Getestete Produkte: Brio Primo mit Isofixbasis, Brio Primo ohne Isofixbasis angegurtet, Chicco Neptun, HTS BeSafe iZi Combi X2, I'coo C-Care, Jané Montecarlo Plus, Nania Be-One SP, Recaro Start 2.0, Sunshine Kids Monterey.

Jetzt freischalten

TestAutokindersitzetest 11/2009
2,50 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 4 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 9 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 273 Nutzer finden das hilfreich.