Auto­kinder­sitz Meldung

Hohes Risiko: Klein­kinder können aus dem Sitz geschleudert werden

Die Stiftung Warentest warnt davor, den Kinder­sitz Chicco Oasys i-Size weiter zu verwenden. Der i-Size-Sitz für Kinder bis 78 Zenti­meter Körpergröße versagte in unseren Tests beim Frontalcrash. Beim Aufprall riss das Gurt­schloss mit dem Schritt­gurt vorne aus der Sitz­schale heraus. Bei einem Unfall würde das Kind aus der Babyschale geschleudert. test.de informiert über die Sicher­heits­risiken und die Reaktion des Anbieters.

Unsicheres Gurt­schloss: Schnalle besteht Crashtest nicht

Auto­kinder­sitz Meldung

Kleines Bauteil: Diese Schnalle bricht

Der laufende Test von Auto­kinder­sitzen der Stiftung Warentest und des ADAC zeigt: Benutzer des Chicco Oasys i-Size gehen ein Sicher­heits­risiko ein. Das Gurt­schloss der Babyschale versagte beim Crashtest. Es ist an einer Schlaufe befestigt, die durch einen Schlitz in der Sitz­schale geführt wird. Die Gurt­schlaufe wird von unten durch eine Plastikschnalle gesichert. Beim Crashtest zerbrach die Plastikschnalle, die Gurt­schlaufe rutschte heraus. Die Mittel­strebe der Schnalle hält offen­bar der ruck­artigen Belastung eines Aufpralls nicht stand. Damit besteht ein akutes Sicher­heits­risiko, die Tester haben die zuständige Markt­aufsichts­behörde informiert. Der Anbieter hat reagiert und will ab sofort nur über­arbeitete Sitze ausliefern.

Tipp: Das voll­ständige Test­ergebnis wird am 21. Mai 2019 im Produktfinder Kindersitze auf test.de veröffent­licht. Unsere Test­daten­bank enthält derzeit Test­ergeb­nisse für 491 Auto­kinder­sitze, darunter auch etliche gute und sichere Modelle.

Video: Der Chicco-Sitz im Crash-Test

Chicco will Teile kostenlos ersetzen

Auf Anfrage teilte uns Chicco mit, dass der Oasys i-Size bisher nur in geringen Stück­zahlen auf den Markt gekommen sei. Das Modell werde über­arbeitet, die bisherige Version nicht mehr verkauft. Außerdem wolle das Unternehmen eine eigene Warnmeldung für den Sitz heraus­geben. Wer die Babyschale bereits besitzt, bekommt die entsprechenden Teile kostenlos ersetzt, verspricht Chicco. Der Kunden­dienst ist über die Chicco-Website erreich­bar.

Newsletter: Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit den Newslettern der Stiftung Warentest haben Sie die neuesten Nach­richten für Verbraucher immer im Blick. Sie haben die Möglich­keit, Newsletter aus verschiedenen Themen­gebieten auszuwählen.

test.de-Newsletter bestellen

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.