Wenn Seat dem Kunden ein Auto nicht in Track-Grau Metallic liefert, wie bestellt, sondern in Pirineos Grau, muss die Firma die 3 250 Euro teure Umla­ckierung zahlen – auch wenn sich der Vertrag „Abweichungen vom Farbton“ vorbehält (Land­gericht Ansbach, Az. 1 S 66/14).

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.