Autokauf Meldung

Der Bundesgerichtshof hat jetzt eine Entscheidung zur maximalen Standzeit gefällt, bis zu deren Ablauf ein Auto im Regelfall noch als fabrikneu angesehen werden kann. Die Richter präzisieren vorherige unterschiedliche Entscheidungen der Oberlandesgerichte wie folgt: Ein unbenutztes Auto ist noch fabrikneu, wenn und solange das Modell unverändert weitergebaut wird, wenn es keine durch längere Standzeit bedingten Mängel aufweist und wenn zwischen Herstellung und Kaufvertrag nicht mehr als zwölf Monate liegen.

Woran erkennt man aber, wann das Auto gebaut wurde? Schließlich wird in die Fahrzeugpapiere nur das Datum der Erstzulassung eingetragen. An vielen Bauteilen sind jedoch Herstellungsdaten eingeprägt, zum Beispiel unter dem Aschenbecher, hinter der Radkappe, auf der Batterie, die recht genaue Rückschlüsse darauf zulassen, wann das Auto montiert wurde. Ein guter Anhaltspunkt ist auch die DOT-Nummer auf den Reifenflanken. Sie endet mit einer vierstelligen Zahl, aus der Woche und Jahr der Herstellung ersichtlich sind, zum Beispiel 4403 für Ende Oktober 2003.

Dieser Artikel ist hilfreich. 70 Nutzer finden das hilfreich.