Autokauf Meldung

Autokäufer, die einen EU-Neuwagen über einen Import­vermittler und nicht bei einem Händler kaufen, haben es schwer. Bei Mängeln am Wagen können sie nicht beim Vermittler reklamieren. Das entschied das Oberlandesgericht Frankfurt/Main kürzlich (Az. 25 U 210/03).

Denn anders als beim Kauf vom Händler ist der Vermittler vor der Übergabe des Fahrzeugs nicht dessen Eigentümer und muss deshalb nicht für Mängel haften.

Tipp: Laut ADAC handelt es sich bei Ihrem Vertragspartner dann um einen Vermittler, wenn im Vertrag von „Vermittlung“ die Rede ist. Stehen dort aber Begriffe wie „Verkäufer“ oder „Bestellung“, dann haben Sie einen normalen Kaufvertrag und können den Vertragspartner in Anspruch nehmen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 172 Nutzer finden das hilfreich.