Checkliste Autokauf

  • Planen. Legen Sie vor dem Gang ins Autohaus Ihre Ansprüche fest: Familienkutsche oder Transportmittel zur Arbeit. Überschlagen Sie, wie viele Kilometer Sie im Jahr fahren werden.
  • Entscheiden. Wollen Sie das Auto bar bezahlen oder einen Kredit aufnehmen? Listen Sie Ihre monatlichen Einnahmen und Ausgaben auf. Dann sehen Sie, wie viel für eine Autorate übrig bleibt. Vergessen Sie nicht monatliche Kosten wie Benzin und Versicherung.
  • Verhandeln. Gehen Sie mit den vorbereiteten Daten zu zwei oder drei Händlern. Am besten vereinbaren Sie einen Termin. Fragen Sie nach einem Preisnachlass und nach den Konditionen der Finanzierung.
  • Prüfen. Der Autohändler sollte Ihnen ein schriftliches Finanzierungsangebot mit folgendem Inhalt vorlegen: Fahrzeugpreis, vereinbarte Sonderausstattung, Überführungskosten und Mehrwertsteuer. Im Angebot müssen auch die Höhe der Anzahlung, der Kreditbetrag, der effektive Jahreszins, die Gesamtzinslast und die monatliche Rate stehen.
  • Durchblicken. Wenn die Monatsraten in dem Angebot um ein Drittel niedriger sind als bei der Drei-Wege-Finanzierung, handelt es sich meist um Leasing. Sie bezahlen nur die Nutzung und den Wertverlust des Autos während der Vertragslaufzeit. Danach gehört ihnen das Auto aber nicht. Deshalb ist diese Finanzierung nicht im Vergleich von Finanztest enthalten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2309 Nutzer finden das hilfreich.