Während das flüssige Autogas nur bis zum Jahr 2009 vom reduzierten Mineralölsteuersatz profitiert, dürfen sich Erdgas-Fahrer bis 2020 über subventionierten Treibstoff freuen. Seit Jahren kämpft der Deutsche Verband Flüssiggas DVFG gegen diese Sonderregelung zugunsten von Erdgas, die nach Ansicht des Verbands auch ökologisch nicht begründet ist. Nur kurz deutete sich ein salomonischer Kompromiss an: Beide Gaskraftstoffe sollten einheitlich bis 2015 gefördert werden. Auf Drängen der Erdgaskonzerne wurde der Vorschlag jedoch in letzter Minute wieder gekippt, sodass es im neuen Gesetzentwurf bei den bisherigen Fristen 2020 und 2009 bleibt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 236 Nutzer finden das hilfreich.