Auto­finanzierung Infodokument

Die Auto­hersteller lassen sich einiges einfallen: Mit konkurrenzlos güns­tigen Krediten bei den haus­eigenen Banken versuchen sie, den Auto­kauf auf Kredit anzu­kurbeln. Hier finden Sie die aktuellen Konditionen der Auto­banken zur klassischen Finanzierung mit gleich­bleibenden Raten. Und Sie finden die besten Angebote zur Drei-Wege-Finanzierung. Die Daten der Kredit­angebote aktualisieren wir monatlich.

Am besten selbst rechnen

Damit der Auto­kauf Sie nicht in finanzielle Schwierig­keiten bringt, sollten Sie vorher kalkulieren, wie viel das Auto inklusive der monatlichen laufenden Ausgaben kosten darf. Viele Auto­händler sind in der Kreditberatung weniger sach­kundig. Wenn Sie Angeboten selbst auf den Grund gehen wollen – hier hilft der kostenlose Rechner Autofinanzierung.

Raten­kredit – die klassische Variante

Ein klassischer Raten­kredit kommt infrage, wenn Sie sicher sein wollen, dass das Auto Ihnen einmal ganz gehört. So einen Kredit bekommen Sie bei einer Auto­bank des Herstel­lers, aber auch bei einer herstel­ler­unabhängigen Bank oder einem Vermittler. Meist macht die Auto­bank das bessere Angebot.

Drei-Wege-Finanzierung – für späte Entscheider

Wenn Sie noch nicht so genau wissen, ob das Auto Ihr Eigentum werden soll, machen es Ihnen die Auto­banken mit der Drei-Wege-Finanzierung leicht: Genauso wie für einen Raten­kredit zahlen Sie zunächst einen Teil des Kauf­preises an und begleichen über drei oder vier Jahre eine Monats­rate. Erst dann müssen Sie sich entscheiden zwischen drei Wegen:

  • Erster Weg. Sie bezahlen die restliche Kreditsumme, die Schluss­rate, in bar. Dann gehört das Auto Ihnen.
  • Zweiter Weg. Sie finanzieren den Kauf klassisch weiter bis zum Schluss. Dann gehört das Auto Ihnen.
  • Dritter Weg. Sie geben den Wagen zurück.

Nur für Kunden mit ausreichend Geld

Aufgepasst: Die Drei-Wege-Finanzierung ist nur dann die güns­tigste Finanzierungs­form, wenn Sie nach vier Jahren die hohe Schluss­rate in bar parat haben. Müssen Sie diese Summe weiter finanzieren, haben Sie Zusatz­kosten und der Zins ist womöglich auch nicht mehr so nied­rig wie bisher.

Das sollte Ihnen der Händler schriftlich geben

Das Finanzierungs­angebot sollte der Händler Ihnen schriftlich vorlegen und darin Fahr­zeugpreis, Sonder­ausstattung, Über­führungs­kosten und Mehr­wert­steuer nennen. Außerdem muss dort die Höhe der Anzahlung, der Kredit­betrag, der effektive Jahres­zins, die Gesamt­zins­last und die monatliche Rate stehen.

Tipp: Großes Spar­potenzial gibt es auch bei der Wahl der richtigen Auto­versicherung. Hier sind oft hunderte Euro Ersparnis im Jahr drin. Bei der Wahl der besten Versicherung hilft die Analyse Autoversicherung auf test.de.

Jetzt freischalten

InfodokumentAuto­finanzierung01.05.2015
1,50 €
Sie erhalten das Infodokument.

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Spar-Guthaben
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 11 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5195 Nutzer finden das hilfreich.