Auto-Kasko­versicherung Meldung

Hagelkörner. Enorme Schäden an Autos.

Teilkasko­versicherer regulierten 2013 Schäden an Autos für 3,8 Milliarden Euro, 43 Prozent mehr als 2012. Ein Rekord­niveau erreichten Schäden durch Naturge­walten wie Sturm, Blitz und Über­schwemmung, vor allem aber durch Hagel. Die Kosten für Hagelschäden verdreifachten sich sogar im Vergleich zu 2012. Leicht gestiegen sind auch die Ausgaben für Glasbruch­schäden und die Regulierung von Auto­diebstählen nebst mitversicherter Teile wie Navigations­geräte oder Radios. Schäden durch Wild­unfälle gingen etwas zurück.

Tipp: Das Ausmaß von Hagelschäden am Auto wird oft erst in einer gut beleuchteten Halle durch Dellenreflektoren komplett sicht­bar. Melden Sie einen möglichen Schaden vorsorglich Ihrem Versicherer, wenn es in Ihrer Gegend hagelte. Hagelschäden sind in der Teilkasko­versicherung abge­deckt, bei Voll­kasko­versicherten führen sie nicht zur Rück­stufung der Schadenfrei­heits­klasse. Güns­tige Tarife finden Sie übrigens über die Analyse Autoversicherung der Stiftung Warentest.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1 Nutzer findet das hilfreich.