Das haben wir untersucht

Exemplarisch geprüft wurden 16 Produkte: zwei portable Freisprecheinrichtungen, neun Freisprecheinrichtungen fürs Auto, eine Radio-Telefon- Kombination sowie zu Vergleichszwecken vier Funktelefone.

Die Prüfpunkte:

Ausstattung und Lieferumfang.

Bei der Sprachübertragungsqualität wurden in einem nachgestellten Fahrzeuginnenraum die Geräusche von insgesamt vier verschiedenen Personenkraftfahrzeugen für Geschwindigkeiten von 80 und 130 km/h und bei Fahrzeugstillstand simuliert.

Im Prüfpunkt Montage und Bedienung wurden die Installation der Freisprecheinrichtung, die Einbauanleitungen und die Bedienungsunterlagen verglichen. Weiterhin wurde das Einlegen und Entnehmen der Handys in die Halterung sowie die Bedienung während der Fahrt beurteilt.

Die Ablenkung des Fahrers durch Bedienungen wurde unter Sicherheitsbetrachtungen geprüft. Bei drei Fahrern und jeweils drei Fahrten wurden mittels Videoaufnahmen die Ablenkzeiten später im Labor ausgewertet, Ablenkzeiten ab zwei Sekunden konnten nicht mehr gut und Ablenkzeiten ab vier Sekunden konnten in der Bewertung nicht mehr befriedigend genannt werden.

Empfangssicherheit: In einer subjektiven Prüfung wurden die Einbuchungszeit und die Qualität des Empfangssignals auf einem ca. 80 km langen Autobahn-Teilstück festgestellt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2868 Nutzer finden das hilfreich.