Vom Eise befreit. Auch der Schnee muss von der Scheibe weg.

Unsere Schweizer Testkollegen von der Zeit­schrift K-Tipp haben zwölf Enteisungs­sprays aus Baumärkten und dem Versand­handel untersucht. Neun schneiden gut ab, eins sogar sehr gut. Einige Sprays entfernen das Eis voll­ständig. Andere hinterlassen Schlieren und die Flüssig­keit gefriert auf der Scheibe schnell.

Sonax vorn

Sorgt für Durch­blick. Sonax lieferte in fast allen Prüfungen das beste Ergebnis.

Sorgt für Durch­blick. Sonax lieferte in fast allen Prüfungen das beste Ergebnis.

Sieger Sonax bewies in fast allen Prüfungen die beste Leistung. Andere Sprays tauen starkes Eis zwar etwas schneller, Sonax schützte aber am besten vor dem Wieder­ver­eisen. Nach drei Stunden war die damit aufgetaute Scheibe noch eisfrei. Auch der im Kälte­labor simulierte Wind konnte die Sicht nicht trüben. Außerdem hinterließ Sonax auf der Scheibe nur wenige Schlieren.

Zum Testbericht Enteiser von K-Tipp

Mit Alkohol

Die Funk­tions­weise ist bei allen Sprays gleich: Alkohole tauen das Eis auf. Da der Umge­bung dabei Wärme entzogen wird, kühlt die Scheibe noch stärker ab. So kann zurück­bleibendes Wasser wieder fest­frieren. Verhindert wird das mit Glyzerin oder einem Frost­schutz­mittel, etwa Glykol. Glyzerin hat den Nachteil, dass es Schlieren hinterlassen kann. Die meisten Hersteller liefern gute Mischungen, so zum Beispiel Nigrin-Scheibenenteiser. AGT bot die höchste Auftauleistung.

Sanft zum Auto

Die Tester haben auch über­prüft, ob die Enteisungs­flüssig­keiten Lack, Kunststoff und Dichtungen angreifen. Das war bei keinem Produkt der Fall.

Tipp: Halten Sie die Auto­scheiben im Winter besonders sauber. Angefrorene Dreck­partikel können das Glas zerkratzen. Die Scheibenwischer sollten nachts weggeklappt sein. Angefrorene Wischer gehen schnell kaputt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 15 Nutzer finden das hilfreich.