Check­liste: In sieben Schritten zur Kur

Schritt 1

Prüfen Sie Ihren Bedarf: Machen Körper und Psyche schlapp, wird der Alltag zur Tortur? Dann ist es vielleicht Zeit für eine Kur.

Schritt 2

Lassen Sie sich beraten. Unter dem Dach des Müttergenesungs­werks finden Sie 1 300 Beratungs­stellen. Alternativ können Sie sich bei privaten Anbietern informieren. Die Beratung ist kostenlos.

Schritt 3

Bitten Sie Ihren Arzt um ein detailliertes Attest. Formulare gibt es unter anderem bei den Beratungs­stellen und zum Download im Internet. Manchmal bestehen Kassen darauf, dass ihre eigenen Unterlagen zum Einsatz kommen.

Schritt 4

Geben Sie im Kurantrag eine Klinik Ihrer Wahl an. Informieren Sie sich zuvor über die Schwer­punkte der unterschiedlichen Einrichtungen.

Schritt 5

Beantragen Sie, dass Ihre Kinder mitfahren sollen, wenn Sie das wollen.

Schritt 6

Reichen Sie die kompletten Unterlagen mit Attest bei Ihrer Krankenkasse ein. Diese sollte inner­halb von drei Wochen über den Antrag entscheiden.

Schritt 7

Ist die Kur bewil­ligt, haben Sie meist zwischen drei und sechs Monaten Zeit, um die Kur anzu­treten. Die Frist steht in der Bewil­ligung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 30 Nutzer finden das hilfreich.