Kleinkinder, Säuglinge und Schwangere sollten kein Wasser aus Bleileitungen trinken, warnt das Umweltbundesamt. Dies gelte nicht nur für Wasser, das längere Zeit in den Leitungen stand, sondern auch für frisch ablaufendes. Um Gesundheitsschäden zu vermeiden, müssten alle alten Bleirohre raus. Betroffen seien knapp drei Prozent der Haushalte (siehe Analyse Schwermetalle im Trinkwasser).

Dieser Artikel ist hilfreich. 537 Nutzer finden das hilfreich.