Kosten für häusliche Pflege lassen sich auch dann als außergewöhnliche Belastung anrechnen, wenn die beauftragte Pfle­gekraft keine besondere Ausbildung hat, entschied das Finanzge­richt Baden-Württem­berg (Az. 5 K 2714/15).

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.