Die Zahl der staatlich geförderten Auslandsstudenten hat sich seit 2008 mehr als verdoppelt. Das steht im 19. Bafög-Bericht der Bundesregierung. Im Jahr 2010 bekamen 43 200 Auslandsstudenten die Finanzspritze vom Staat. Der Anstieg resultiert unter anderem daraus, dass seit 2008 deutsche Studenten an einer Uni im EU-Ausland schon ab dem ersten Semester Bafög bekommen können. Zudem haben noch nie so viele junge Menschen studiert wie heute: fast 46 Prozent eines Jahrgangs. Am häufigsten studieren Deutsche in den Niederlanden, Großbritannien und Österreich. Bafög wird zur Hälfte als Zuschuss und als zinsloses Darlehen gezahlt. Details unter www.bafoeg.bmbf.de.

Dieser Artikel ist hilfreich. 156 Nutzer finden das hilfreich.