Tipps

Planung. Die meisten Institutionen erwarten Ihre Bewerbung mindestens ein Jahr vor Antritt des Auslandsaufenthalts. Der Antrag auf Auslands-Bafög sollte spätestens sechs Monate vor Abreise gestellt werden.

Auslandsamt. Erster Ansprechpartner auf dem Weg zu einem Auslandsstudium sind die Akademischen Auslandsämter der jeweiligen Hochschulen, die über die laufenden Programme informieren. Die Adressen der Auslandsämter zeigt der Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz: www.hochschulkompass.hrk.de Eine Eingabemaske erleichtert zudem die Suche nach Hochschulkooperationen.

Studiengänge. Wenn Sie wissen, in welches Land es gehen soll, hilft Ihnen die Suchfunktion des DAAD: Unter www.daad.de/info-f-d/intstudiengang/index.html können Sie sich über internationale Studiengänge informieren.

Anerkennung. Studienleistungen, die Sie im Ausland erbringen, werden in Deutschland nicht immer anerkannt. Um unliebsame Überraschungen zu vermeiden, sollten Sie sich vor der Abreise die Anerkennung von Leistungen von den Prüfungsämtern bestätigen lassen.

Praktika. Wer im Ausland lieber Berufserfahrung sammeln möchte, ist im Sokrates-Programm Leonardo da Vinci am besten aufgehoben: Die Vermittlung von Studierenden und Hochschulabsolventen in transnationale Betriebspraktika erledigt der DAAD: www.daad.de

Dieser Artikel ist hilfreich. 428 Nutzer finden das hilfreich.