Reisepakete: All-inclusive-Falle

Wer an Programmen für Work & Travel, Auslandspraktika oder Freiwilligenarbeit teilnimmt und Krankenversicherungsschutz sucht, stößt häufig auf Kombiprodukte. Eine Auslandsreise-Krankenversicherung gibt es dann zum Beispiel inklusive Reiserücktritt-, Flugstorno-, Reiseunfall-, Reisehaftpflicht-, Reisegepäck-, Notebook- und Notfallversicherung. Viele haben aber schon eine Unfallversicherung und eine private Haftpflichtversicherung, die weltweit gelten. Sie versichern sich doppelt. Zudem sind die Versicherungssummen für den Schadenfall bei solchen Reisepolicen häufig sehr niedrig. Bei Reisegepäckversicherungen ist die Chance, Schadensersatz für verlorenes Gepäck zu bekommen, meistens gering.

Tipp: Wenn Sie ein Reisepaket abschließen, sollten Sie sich die Zeit nehmen, das Kleingedruckte für alle Versicherungen durchzulesen und dann entscheiden, ob der Schutz notwendig ist. Im Ernstfall kommt es immer auf das Kleingedruckte an.

Dieser Artikel ist hilfreich. 548 Nutzer finden das hilfreich.