Unser Rat

Auswahl. Den günstigsten weltweiten Schutz mit „sehr guten“ Bedingungen bietet die LVM. Dort kostet die Reisekrankenversicherung für 90 Tage 88 Euro und für ein Jahr 528 Euro. Wer nicht nach Nordamerika reist, ist beim Testsieger HanseMerkur für 383 Euro im Jahr noch besser und günstiger ­versichert.

Verlängerung. Ändern Reisende ihre Pläne und wollen länger als geplant im Ausland bleiben, sollten sie rechtzeitig ihren Versicherer informieren.

Bedarf. Gesetzlich Krankenversicherte benötigen auf jeden Fall eine Auslandsreise-Krankenversicherung. ­Außerhalb Europas kommen die Krankenkassen nicht für Behandlungen auf. Einen Rückflug nach Deutschland zahlen sie nie. Privat Krankenversicherte müssen prüfen, ob ihr Vertrag weltweit gilt und ob der Schutz für das Ausland zeitlich eingeschränkt ist.

Freiwilliges Jahr. Jugendliche, die ein freiwilliges soziales, ökologisches oder europäisches Jahr absolvieren, stehen in einem arbeitnehmerähnlichen Arbeitsverhältnis und sind über die Träger krankenversichert. Sie brauchen keinen zusätzlichen Schutz. Privat Krankenversicherte sollten für das freiwillige Jahr eine Anwartschaftsversicherung, also eine vorübergehende Stilllegung des Vertrags vereinbaren. Bei Wiedereintritt läuft der Vertrag dann ohne Gesundheitsprüfung weiter.

Dieser Artikel ist hilfreich. 548 Nutzer finden das hilfreich.