Auslands­kranken­versicherung: Sehr gute und preis­werte Tarife für Urlaubs­reisen

Lang­zeit-Auslands­kranken­versicherung im Vergleich

Auslands­kranken­versicherung - Sehr gute und preis­werte Tarife für Urlaubs­reisen

Die Reise kann auch ein Jahr oder länger dauern. Unser Vergleich Lang­zeit-Auslands­kranken­versicherungen zeigt die passenden Tarife.

Wer mehr als acht Wochen im Ausland unterwegs ist, braucht eine Auslands­kranken­versicherung mit Lang­zeit­schutz – ob für Welt­reise, Work-and-Travel oder Über­wintern im Warmen. Solche Tarife versichern Reisen und Auslands­auf­enthalte bis zu fünf Jahren. Unsere Tabellen im PDF zeigen Lang­zeit-Auslands­kranken­versicherungen im Vergleich, und zwar mit Angabe der Preise für 90 Tage und ein Jahr.

Welt­weite und regional begrenzte Tarife

Wichtig in Corona-Zeiten: Alle getesteten Tarife (siehe PDF Finanztest 5/2020) über­nehmen die Behand­lungs­kosten, wenn sich der Versicherte bei einer Pandemie wie Covid-19 im Reise­land ansteckt. Voraus­setzung ist aber, dass es bei Reiseantritt keine Reisewarnung für das Land gab. Es gibt welt­weite Tarife und Tarife, die bestimmte Länder wie USA und Kanada ausschließen. Dort kosten medizi­nische Leistungen besonders viel. Angeboten werden auch Spezial-Tarife für junge Leute bis 34 oder 35 Jahren. Bei welt­weiten Reisen fahren sie aber güns­tiger und besser mit einem Tarif für alle Alters­gruppen. Bei Europa-Touren können sie mit einem Junge-Leute-Tarif sparen. Allerdings kommen hier die besten Tarife nur auf die Note „gut“.

Lang­zeit-Auslands­kranken­versicherungen im Vergleich: Senioren zahlen mehr

Teurer wird es besonders für Senioren, die ab einer bestimmten Alters­grenze mehr zahlen müssen. Die Preis­unterschiede sind teils enorm, auch die Preis­unterschiede zwischen den einzelnen Tarifen. Daher lohnt ein sorgfältiges Studium der Tabelle (siehe PDF Finanztest 5/2020). Es finden sich aber auch sehr gute und preis­werte Angebote. Die Anbieter teilen ihre Kunden unterschiedlich in Alters­gruppen ein: Mal ist die Senioren­grenze schon mit 60 erreicht, mal erst mit 65 oder 70. Einzelne Anbieter arbeiten mit bis zu sieben Alters­klassen.

Tipp: Tarife für normale Urlaubs­reisen, die bis zu acht Wochen dauern, finden Sie im Vergleich Auslandskrankenversicherung für Urlaubsreisen. Informationen zu weiteren Reise­versicherungen bietet Ihnen unser FAQ Reiseversicherungen.

Reise­zeitraum groß­zügig kalkulieren

Der Reise­zeitraum sollte groß­zügig kalkuliert werden. Die Versicherung zu verlängern ist nicht ohne Weiteres möglich. Hingegen erstatten die Versicherer meist den anteiligen Beitrag zurück, wenn der Versicherte vorzeitig aus dem Ausland zurück­kehrt. Dazu ist ein Beleg nötig, zum Beispiel das Flugti­cket.

Krankenkassen-Mitgliedschaft pausieren ist möglich

Studenten, die eine Auslands­semester inner­halb der EU absol­vieren, zahlen weiter in Deutsch­land Krankenkassenbeiträge und sind kranken­versichert (zum Basiswissen Krankenkassen). Sie sollten trotzdem einen privaten Auslands­schutz haben, weil die europäische Gesund­heits­karte oft nicht alle Kosten abdeckt. Wer seinen Wohn­sitz zeit­weise außer­halb der EU hat, kann für die Zeit aus der gesetzlichen Kranken­versicherung austreten und die Beiträge sparen. Aber nur wenn er eine Auslands­kranken­versicherung abge­schlossen hat, die der Art nach den Leistungen der gesetzlichen Kranken­versi­che­rung entspricht.

Wer pflicht­versichert oder freiwil­lig versichert war, kann dann nach der Rück­reise in die gesetzliche Krankenkasse zurück­kehren. Dennoch ist es ratsam, das vor Reise­beginn mit der Kasse zu klären. Auch privat kranken­versicherte können Ihren Vertrag bei einem längeren Aufenthalt außer­halb der EU ruhen und dann wieder aufleben lassen. Sie müssen einen Teil des Beitrags für dieses Rück­kehr­recht („Anwart­schaft“) zahlen.

Jetzt freischalten

Test Auslands­kranken­versicherung Stand der Daten: 01.03.2021
2,50 €
Zugriff auf Testergebnisse für 95 Produkte (inkl. PDF).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 3 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 349 Nutzer finden das hilfreich.