Wird ein Flug wegen Nebel annulliert, haben Fluggäste keinen Anspruch auf Ausgleichszahlungen. Ist die Dauer des Nebels nicht vorhersehbar, muss die Fluggesellschaft auch ihre Flugpläne nicht ändern, damit die Passagiere schnell nachhause kommen (Bundesgerichtshof, Az. Xa ZR 96/09).

Dieser Artikel ist hilfreich. 382 Nutzer finden das hilfreich.