Ausbildung und Studium

Unser Rat

1

Über­gangs­zeit klären. Ihr Kind plant ein Praktikum im In- oder Ausland, will als Au-pair arbeiten? In diesen und ähnlichen Fällen, in denen Ihr Kind nach der Schule nicht sofort ein Studium oder eine klassische Berufs­ausbildung beginnen will, sollten Sie recht­zeitig Kontakt mit Ihrer Familien­kasse aufnehmen. Dort erfahren Sie, ob und unter welchen Umständen Sie weiter Kinder­geld erhalten. Sie können versuchen, die Voraus­setzungen zu erfüllen. Außerdem laufen Sie nicht Gefahr, hohe Summen zurück­zahlen zu müssen, falls in Ihrem Fall kein Anspruch auf Kinder­geld bestand.

Einspruch einlegen. Streicht die Familien­kasse das Kinder­geld ohne plausible Begründung, legen Sie vorsorglich Einspruch ein. Über­prüfen Sie eventuell mithilfe eines Anwalts, ob es Urteile zu Ihrem Fall gibt, und berufen Sie sich darauf.

1

Mehr zum Thema

  • Kinder­zuschlag von der Familien­kasse Ein Plus zum Kinder­geld

    - Familien mit geringem Einkommen können neben dem Kinder­geld einen Kinder­zuschlag bekommen. Wir erklären, welche Voraus­setzungen gelten und wie er beantragt wird.

  • Kranken­versicherung für Rentner So sind Sie im Alter günstig versichert

    - Wie viel ein Mensch im Ruhe­stand für die Kranken­versicherung zahlt, hängt auch davon ab, wie er oder sie im Berufs­leben versichert war. Das heißt: Wer sich im...

  • Steuer­änderungen 2023 Wie Sie von Steuer-Entlastungen profitieren

    - Mehr Kinder­geld, höhere Frei­beträge, weniger Steuern: Wir zeigen die wichtigsten Steuer­änderungen für 2023 und sagen, wie Sie die größte Ersparnis heraus­holen.

1 Kommentar Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

tralala00 am 19.08.2014 um 18:37 Uhr
Frage

Früher wurde die Zeit des Zivildienstes zur Bezugszeit des Kindergeldes hinzu gerechnet, falls die Voraussetzungen bestanden.
Wurde damals als 9 Monate Zivildienst geleistet und danach studiert, dann konnte das Kindergeld bis zu 25 Jahren und 9 Monaten gezahlt werden.
Ist diese Regelung mit der Einführung der Bundesfreiwilligendienste etc. abgeschafft?