Ausgewählt, geprüft, bewertet

Fernunterricht

Im Test: 12 Fernlehrgänge zum Thema „Ausbildung der Ausbilder“. Die Lehrmaterialien wurden von jeweils drei Experten geprüft und mithilfe eines operationalisierten Erhebungsbogens bewertet. Auch die Kundeninformationen und allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden von Experten begutachtet. Außerdem hat je eine vorab geschulte Testperson am Lehrgang teilgenommen und die Lehrgangsprozesse anhand von Protokollen und teilstandardisierten Fragebögen erfasst.
Erhebungszeitraum: Januar bis September 2007.
Anbieterbefragung: September 2007.

Abwertungen

Wurde die Lehrgangsorganisation mit „mangelhaft“ bewertet, so konnte das test-Qualitätsurteil nicht besser sein. Bei Angeboten ohne Präsenzphase wurde die Lehrgangsorganisation mit „mangelhaft“ bewertet.

Fachliche Qualität: 30 %

Die Experten und die Testpersonen prüften die Lehrmaterialien auf ihren Inhalt (unter anderem Themenauswahl, fachliches Niveau, Praxisbezug). Die Tester erfassten außerdem die fachbezogene Kundenbetreuung sowie die Überprüfung der Teilnehmervorkenntnisse und Einstiegsvoraussetzungen. Bewertungsgrundlage war unter anderem der „Rahmenstoffplan für die Ausbildung der Ausbilderinnen und der Ausbilder“ des Bundesinstituts für Berufsbildung.

Didaktische Qualität: 30 %

Die Experten und die Testpersonen prüften die Qualität der Vermittlungsstrategie und die didaktische Gestaltung der Lehrmaterialien. Die Tester erfassten außerdem die didaktische Qualität der fachbezogenen Kundenbetreuung.

Organisatorische Gestaltung: 25 %

Lehrgangseinführungen wurden durch Experten beurteilt. Durch die Testpersonen wurden Administration, Auskunftsverhalten, Erreichbarkeit und die organisatorische Lehrgangsgestaltung der Anbieter erfasst. Weiterhin wurde ermittelt, in welcher Form eine Präsenzphase im Lehrgangskonzept vorgesehen war.

Kundeninformationen: 15 %

Inhalt und Darstellung der Katalog-, Prospekt- und Internetinformationen zu den Lehrgängen wurden überprüft und bewertet. Auch die technische Funktionalität der Webauftritte wurde überprüft.

Mängel in den AGB: 0 %

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden auf unzulässige Klauseln juristisch geprüft.

Präsenzkurse

Im Test: 4 Lehrgänge zum Thema „Ausbildung der Ausbilder“. Die Lehrgänge wurden jeweils einmal von einer vorab geschulten Testperson besucht und auf ihre inhaltliche, didaktische und organisatorische Gestaltung hin analysiert. Außerdem wurden die Schulungsmaterialien, die Kundeninformationen sowie die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Experten geprüft.
Weiterhin wurden in einer Befragung die lehrgangsbezogenen Angaben und Kennzahlen (zum Beispiel Dauer, Preis, Teilnehmer- und Absolventenzahlen) von insgesamt 123 Lehrgangsanbietern ermittelt. Die Befragung wurde von der Stiftung Warentest durchgeführt.
Erhebungszeitraum: April bis August 2007.
Anbieterbefragung: September 2007.
Hinweis: Der Test wurde mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Dieser Artikel ist hilfreich. 526 Nutzer finden das hilfreich.