Ausbildungsversicherung: Kaum rentabel

Ausbildungsversicherungen funktio­nie­ren wie Ka­pitallebenspolicen: eine Mi­schung aus Versicherung und Geld­an­la­ge. Von den Sparraten zieht die Versi­cherung die Kosten für ihre Verwal­tung und das Sterbefallri­si­ko ab. Nur für den Rest gilt der Garantie­zins: ma­gere 2,75 Prozent. Die Rendite auf den Ge­samt­beitrag liegt klar darunter. Und ob die progno­stizierten Über­schüs­se je er­reicht werden, ist ungewiss. Das gilt umso mehr, je älter der Sparer ist – denn de­s­to hö­her ist das Todesfallrisiko.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2144 Nutzer finden das hilfreich.