Kontaktlinsen: Besser rausnehmen

Augen­entzündungen Special

Entzündungen. Sind die Augen entzündet, sollten Sie vorüber­gehend auf Kontaktlinsen verzichten. Sie belasten die Augen­gewebe zusätzlich.

Harte Kontaktlinsen. Bevor Sie andere Erkrankungen, etwa erhöhten Augen­innen­druck, mit Tropfen behandeln, sollten Sie harte Linsen entfernen – und frühestens nach 15 Minuten wieder einsetzen.

Weiche Kontaktlinsen. Verzichten Sie auf weiche Linsen, wenn Sie wirk­stoff­haltige Augen­tropfen verwenden. Die Medikamente können sich in deren relativ großen Poren einlagern. So bleiben die Mittel erheblich länger am Auge als erwünscht, das Risiko steigt.

Salbe. Solange Sie eine Augen­salbe oder ein Augengel anwenden, sollten Sie keine Kontaktlinsen tragen.

Lang­zeittherapie. Bei einer Lang­zeittherapie nur unkon­servierte Mittel verwenden – selbst wenn Ihre Linsen aus stabilem Material sind. Sie können die Risiken von Konservierungs­mitteln verstärken.

Dieser Artikel ist hilfreich. 335 Nutzer finden das hilfreich.